Dein Zielsystem

In diesem zweiten Schritt geht es primär darum, dass du Klarheit über deine Ziele erlangst. Oft sind unsere Ziele nicht klar definiert, stehen im Konflikt miteinander oder sind verstreut und verlieren dadurch ihre Wirkung. Du wirst dein eigenes Zielsystem entwickeln, sodass du immer auf Kurs bleibst.

Einer der Hauptgründe, warum Menschen ihre Ziele nicht konsequent verfolgen und nicht erreichen, ist, dass sie die Ziele von vornherein nicht systematisieren und hoch genug ansetzen.

Ein klares Zielsystem, das der eigenen Person entspricht, stellt die Soll-Situation dar. Es ermöglicht dir, jederzeit zu überprüfen, ob du „auf Linie“ bist. Ohne Ziele verfolgst du unbewusst die Verzettelungsstrategie – den Kampf an mehreren Fronten gleichzeitig. Der Überblick geht dabei verloren und dadurch neigst du dazu, auf Einflüsse von außen zu reagieren, statt selbst aktiv das Geschehen zu steuern.

ZIEL

MÖGLICHE THEMEN

  • Ziele identifizieren

  • Regeln für inspirierende Ziele

  • Zielsystem: hohe Ziele mit System setzen  

  • Visualisierung

  • Dein oberstes Ziel bestimmen / Lebenszweck

  • Nullbasiertes Denken – alte Ziele kritisch überprüfen

  • Prioritäten setzen

  • Nein Sagen

ERGEBNIS

Am Ende hast du eine Datei oder Mappe mit deinen Zielen und deinem Zielsystem schwarz auf weiß! Du hast smarte Ziele, sodass du nie den Überblick verlierst. Sie stimmen mit deiner Person komplett überein und das gibt dir Energie. Die anstehenden Projekte sind klar, motivierend und vermitteln das positive Gefühl, dass du richtig Spaß am Arbeiten und Entspannen hast.